Schulungen und Workshops zur (EU) 2018/858

Die neuen (und alten) Anforderungen der (EU) 2018/858 kennen- und verstehen lernen

Seit 01.09.2020 ist die neue Rahmenverordnung (EU) 2018/858 verpflichtend für die Genehmigung von Fahrzeugtypen und deren Ausrüstungsgegenständen.

Selbstverständlich haben alle Schulungen von Mark Haacke Training & Consulting die neuen Anforderungen als Grundlage.

Die Erfüllung aller gesetzlichen Vorgaben im Laufe der Entwicklung, Produktion und der Nutzung von Fahrzeugen ist für die Unternehmen ein wichtiger Faktor, um Kosten und Risiken zu minimieren.

Hierbei gilt es eine sinnvolle Balance zu finden zwischen den Kosten die entstehen, um alle geforderten Nachweise zu erbringen und den Risiken die durch eine Abweichung von diesen Forderungen entstehen können.

Die Schulungen richten sich an die Mitarbeiter bei Fahrzeugherstellern und Lieferanten der Automobilindustrie, die im Bereich Homologation, Zertifizierung, in der Entwicklung oder Produktion/Qualitätssicherung tätig sind.

Aber auch angrenzende Fachbereiche wie Logistik, Marketing und letztendlich auch die Mitarbeiter von Prüf- und Testlaboren, sowohl Hersteller intern oder extern, können mit Hilfe der Kenntnisse über gesetzliche Anforderungen Ihrer Produkte und Dienstleistungen Risiken identifizieren und ein sinnvolles Maß an Vorkehrungen (zur Sicherstellung der Übereinstimmung der Produktion) und Nachweisen festlegen.

Mit dem entsprechenden Wissen verstehen Sie, wie Sie als Lieferant die Anforderungen von OEM und Behörden erfüllen und ein sinnvolles Maß an CoP- und Qualitätssichernden Tests finden können. Hier sind besonders die PSCR´s der Unternehmen angesprochen.

Als Mitarbeiter eines Fahrzeugherstellers hilft Ihnen das Erlernte Wissen Ihre Pflichten, von der Produktentwicklung, bis zum Recycling genau zu kennen und die richtigen Maßnahmen ableiten zu können, um das Risiko eines Entzugs/Verweigerung der Genehmigung, Einfuhrstopps in bestimmte Märkte oder umfangreiche Rückrufaktionen zu minimieren.